Prämierungen

Gutedel Cup 2018

Die Winzerkeller Auggener Schäf und Laufener Altenberg erzielten auch beim diesjährigen Gutedel-Cup ein herausragendes Ergebnis! Mit dem 2017er Gutedel Kabinett trocken vom Laufener Altenberg und dem 2016er Eiswein Barrique vom Auggener Schäf stellte man sogar in zwei Bewertungsklassen die Siegerweine.

In festlichem Rahmen fand am 26. April 2018 die Preisverleihung des Gutedel-Cups im Kurhaus von Badenweiler statt. Kellermeister Andreas Philipp freute sich über die Entgegennahme des Siegerpokals aus den Händen der Badischen Weinkönigin Franziska Aatz und der Markgräfler Weinprinzessin Hannah Herrmann.

In diesem Jahr verzeichnete die Verkostung ein Rekordergebnis in der Anzahl der eingereichten Weine: So gingen  200 verschiedene Gutedel ins Rennen und beteiligten sich an dieser mittlerweile 21. Auflage des internationalen Wettbewerbs der Gutedelerzeuger.  Die Proben kamen mehrheitlich aus dem Markgräflerland, zunehmend aber auch von Weinerzeugern aus der Schweiz und der sächsischen Weinregion Saale-Unstrut. Eine 22-köpfige Jury aus Sommeliers, Kellermeistern, Fachhändlern und Gastronomen aus Deutschland und der Schweiz hatten die Weine im Vorfeld verkostet. „Der erneute Erfolg der Gutedelweine aus unserem Betrieb unterstreicht deren Position an der Spitze der Markgräfler Weine“, äußerte sich Geschäftsführer Thomas Basler nach der Prämierung, der stolz darauf hinweist, dass drei weitere Auggener Weine sich unter den 10 besten der jeweiligen Kategorie behaupten konnten.

Besonders erfreulich ist, dass beide Erzeugerbetriebe des Winzerkellers, nämlich die Keller in Auggen und Laufen gleichermaßen einen Siegerwein stellen konnten.

 

2 Goldmedaillen bei der AWC Vienna
Die AWC Vienna, alljährlich im Spätsommer in Wien veranstaltet, hat sich innerhalb von 14 Jahren zur größten anerkannten Weinbewertung der Welt entwickelt. 2017 stellten sich 12.615 Weine aus 40 Nationen dem Wettbewerb.

Der Winzerkeller Laufener Altenberg nahm zum zweiten Male erfolgreich an diesem Wettbewerb teil und wurde mit zwei Goldmedaillen ausgezeichnet.

Die Gold prämierten Weine sind:

2015er Laufener Altenberg Grauer Burgunder QbA trocken, Edition No. 5
2016er Laufener Altenberg Sauvignon Blanc QbAt trocken, Edition Terroir

2 mal DLG Silber für Junge Drübel
Mit Spannung erwarteten die 18 Nachwuchswinzer(innen) aus den Weindörfern Laufen und Auggen das Abschneiden ihrer ersten beiden Weine bei der diesjährigen DLG Weinprämierung. Was im Sommer 2016 als „verrückte Vision“ unter den Jungen Leuten begann, nahm bald Gestalt an und entwickelte sich sehr schnell zu einem Erfolgsmodell.

Mit Unterstützung des Winzerkellers -und dennoch in Eigenregie- schufen die „Jungen Drübel“ Weine, die Kante zeigen und sich deutlich vom Mainstream abheben.

„Ein so schneller Erfolg war nicht unbedingt zu erwarten und die Auszeichnungen sind der Lohn für unsere leidenschaftliche Arbeit im Rebberg und Weinkeller“, so die am Projekt beteiligte Adrienne Streif. „Und weil Erfolg zusammenschweißt“ ist sich die ehemalige Weinprinzessin in den Reihen der „Jungen Drübel“ Laura Kiefer sicher, „dass die junge Truppe auch im kommenden Jahr mit dem gerade erst gelesenen 2017er Wein glänzen wird“.

(Die Bundesweinprämierung der DLG ist die einzige offizielle Weinprämierung auf Bundesebene. An der Prüfung können nur Weine teilnehmen, die zuvor schon bei der Amtlichen Prüfung und einer Gebietsprämierung erfolgreich waren.)

Die prämierten Weine sind:

2016er Junge Drübel, Gutedel QbA trocken
2016er Junge Drübel, Cuvée Weiß, QbA trocken

Gutedel-Cup Erfolg 2017
Gutedel-Cup2007-PokalDer Winzerkeller Laufener Altenberg erzielte auch beim diesjährigen Gutedel-Cup ein herausragendes Ergebnis! Mit dem 2016er Laufener Altenberg Gutedel Kabinett trocken aus der Edition No. 3 erzielte man in der Kategorie den 4. Platz.

In festlichem Rahmen fand am 27. April 2017 die Preisverleihung des Gutedel-Cups im Kurhaus von Badenweiler statt.

Kellermeister Andreas Philipp freute sich über die Entgegennahme der Urkunde aus den Händen der Markgräfler Weinprinzessin Franziska Aatz.

Laufener Secco Rosé gewinnt
83462 klein rgbÜber einen Mangel an Erfolgen kann sich der Winzerkeller Laufener Altenberg im Jahr 2015 durchaus nicht beklagen.

Das renommierte Genussmagazin „Savoir Vivre“ prämierte jüngst die besten Secco-Perlweine in einer internationalen Verkostung. Der Pro Laufen Secco Rosé ließ die Konkurrenz hinter sich und belegte den 1. Platz und erzielte die beste Bewertung.

Hier das Urteil der Jury:

Schon die Farbe wirkt äußerst animierend – dunkles Rosé mit Orangengelb. In der Nase wird´s dann würzig: Hagebutte, grüner Tee und Hibiskus. Auf dem Gaumen sehr erfrischend und süffig. (Nachzulesen in Savoir Vivre, Ausgabe Juli/August 2015).

In unseren Shop erhältlich für nur € 5,70 (Art.Nr. 81462)
Verkosten Sie auch unseren Laufen Secco Weiß und Secco Rot.

 

Mondial du Chasselas 2015
aigleWinzerkeller Laufener Altenberg punktet in der Schweiz und stellt den besten deutschen trockenen Gutedel.

Im schweizer Waadtland erhielt der Winzerkeller Laufener Altenberg eine Silbermedaille.
Der internationale Wettbewerb „Mondial du Chasselas“ wurde vor 5 Jahren im schweizerischen Aigle ins Leben gerufen.

Ähnlich wie der „Gutedel-Cup“ im Markgräflerland setzt er sich zum Ziel, die besten Gutedel in einer internationalen Verkostung zu bewerten.

Unter den 693 Weinen konnte der 2014er Laufener Altenberg, Gutedel Qualitätswein trocken der Edition Terroir die starke Konkurrenz hinter sich lassen.

Die feierliche Preisverleihung fand am 25. Juni 2015 im beeindruckenden Schloss von Aigle statt. Kellermeister Andreas Philipp freute sich über den erneuten Erfolg in Aigle, denn vor genau einem Jahr konnte er an gleicher Stelle ebenfalls eine Silbermedaille für einen Laufener Gutedel entgegennehmen. Vor 2 Jahren erhielt sein Eiswein eine Goldmedaille.

Bester deutscher Rotwein beim Genossenschaftscup